Durchsuchen nach
Schlagwort: Mago del Sur

Anke allein an Bord – Tagebuch vom 24.02. – 22.203.2022

Anke allein an Bord – Tagebuch vom 24.02. – 22.203.2022

Seit Martin vom Autotransfer nach Worpswede wieder nach Sizilien zurückgekehrt ist, sind bereits Wochen vergangen. Wochen voller Tätigkeit am Boot, aber auch Wochen angefüllt mit Versuchen, die sizilianische Kultur ein ganz klein wenig kennen zu lernen. Mehr als ein Kratzen an der Oberfläche ist da allerdings kaum möglich, zu reichhaltig ist das, was sich auf diesem vergleichsweise kleinen Fleckchen Erde zusammendrängt. Unsere Berichte darüber werden noch leider etwas auf sich warten lassen. Irgendwie war immer zu wenig Zeit. Immerhin haben…

Weiterlesen Weiterlesen

Aktuell: Sizilien ist erreicht – und ein Zeitsprung zurück (3. Video)

Aktuell: Sizilien ist erreicht – und ein Zeitsprung zurück (3. Video)

Machen wir einen Zeitsprung in die Vergangenheit. In eine ehrlich gesagt gar nicht weit zurück liegende Vergangenheit, und dennoch alt genug, dass manche Erinnerung bereits verblasst. Ein Blick in die zahllosen Videos, die vor allem Anke gedreht hat, lässt sie wieder aufleben. Sie hat einen Teil der schon ans Unüberschaubare reichenden Schnipsel und Clips zu einem neuen Videobeitrag zusammen geschnitten, und heute sind wir soweit: „We proudly present the third video – Zeebrügge bis Boulogne!“ oder anders ausgedrückt: „Immer ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Wieder im Wasser – zum Zweiten

Wieder im Wasser – zum Zweiten

Ab ins Wasser – aber das Foto zeigt das falsche Boot! Yannick Bestavens Vendée Globe-Renner, das Siegerboot, kehrt unmittelbar vor unserm Bötchen in das nasse Element zurück. Etwas über ein Monat ist es her, dass Mago del Sur gewassert wurde. Leider mit unbefriedigendem Ergebnis. Das Boot war zwar ins Wasser gelassen, das Wasser aber war wie losgelassen und strömte schneller ins Boot als je zuvor. So wurde sie – nach angemessener Wartezeit – erneut aufs Trockene gehievt. Und diesmal haben…

Weiterlesen Weiterlesen

La Rochelle – angekommen!

La Rochelle – angekommen!

Was für ein Gefühl, sich dieser Stadt, dieser Silhouette von See aus zu nähern. Man kann es gar nicht in Worte fassen. Zumal für uns mit La Rochelle so viele Erwartungen verbunden sind. Aber wir wollen der Reihe nach berichten. Von Brest aus hatten wir ein günstiges Wetterfenster genutzt, und waren nach Pornichet motort. Ein wirklich und ausgesprochen günstiges Fenster – man muss die Ironie herauslesen – es gab so gut wie gar keinen Wind. Jedoch, es hätte schlimmer kommen…

Weiterlesen Weiterlesen

Ohne Heizung Brest – Tagebuch vom 29.12.20 bis 08.01.21

Ohne Heizung Brest – Tagebuch vom 29.12.20 bis 08.01.21

Wir sind in Brest angekommen. Unser Liegeplatz inmitten der Fischer irritiert anfangs, aber eigentlich ist das sehr nett. Vor allem haben wir hier auch bei Spring-Niedrigwasser immer noch Wasser unter dem Kiel, und das ist ja was. Die Reparatur der Heizung gestaltet sich mühsam. Wir erhalten sie nach 5 Tagen zurück, und sie verhält sich schlechter als zuvor. ??? Genau, so ist es. Und wieso hat die Werkstatt eigentlich nicht die erbetenen Ersatzteile bestellt? Was tun? Also versuchen wir die…

Weiterlesen Weiterlesen

Absprung – im Neuen Jahr nach L´Aber Wrac´h

Absprung – im Neuen Jahr nach L´Aber Wrac´h

Man hätte ja den Rest des Winters in Cherbourg aussitzen können. Die Stadt war nett, wir hatten viele gute Freunde gewonnen – und der Hafen war perfekt. Aber es nagte das Problem mit den Rissen im Rumpf. Und da öffnete sich nun dieses Wetterfenster. Hier, in dieser Ecke der Welt, ist ja nichts von Dauer. Schon gar nicht die Wetterprognose. Also mussten wir die Chance ergreifen. Wehmütig hat Anke am Neujahrstag die Leinen losgeschmissen. Katy hat uns zugewunken, und dann…

Weiterlesen Weiterlesen

Tagebuch 29.11. bis 28.12.20

Tagebuch 29.11. bis 28.12.20

Weihnachten haben wir in Cherbourg verbracht. Wer hätte das gedacht. Und nun haben wir die Gelegenheit Euch allen, lieben daheim und allen lieben Menschen, die Ihr unterwegs seid, wo auch immer das ist, für das Neue Jahr alles Gute zu wünschen, und vor allem Gesundheit, die ja in diesen Zeiten so wichtig ist. Traditionsgemäß haben wir am Heiligen Abend im Radio die „Grüße an Bord“ gehört, eine Sendung des Norddeutschen Rundfunks, die seit 1953 Seeleuten auf allen Meeren der Welt…

Weiterlesen Weiterlesen

Leinen los …

Leinen los …

Wir haben tatsächlich die Leinen los geworfen, und Katy (alle Rechte am Foto oben bei Katy Petersen) hat es dokumentiert. Unser Trip führte uns schnurstraks links um die Ecke – zum Tankponton. Wir wollen den Dieseltank so voll wie möglich halten, um die Kondensation im Tank so gering wie möglich zu halten. Anfangs arbeitet der Bugstrahler nur in eine Richtung, was uns sehr freut, fordert es doch unsere seemännischen Fähigkeiten. Dann besinnt er sich freundlicherweise und tut seinen Job wie…

Weiterlesen Weiterlesen

… und täglich grüßt das Murmeltier – das Tagebuch vom 10.11. bis 28.11.20

… und täglich grüßt das Murmeltier – das Tagebuch vom 10.11. bis 28.11.20

oder: Das Tagebuch vom 10.11. bis zum 28.11.2020. Viele von Euch werden den Film kennen, und ein wenig wie in dem Film ergeht es uns in Zeiten des Lockdowns. Mangels anderer Möglichkeiten verläuft das Bordleben – bei einem erlaubten Radius von 1 km und einer „Ausflugszeit“ von 1 Stunde in steten, sich wiederholenden Bahnen. Und wenn man dann beginnt, täglich eine von 11 Winschen und 4 Linetendern zu warten, dann fühlt man sich schon in den Film versetzt. Zugegeben, wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Tagebuch 25.10. bis 09.11.20

Tagebuch 25.10. bis 09.11.20

Wir haben – wir Ihr Euch ja denken werdet – aktuell das Vergnügen, einen Lockdown auf französisch zu erleben. Und müssen zugeben, es ist lästig, aber bisher haben wir uns nicht gelangweilt. Und immerhin war es uns ja noch gelungen, vor dem cofinement, wie es französisch heißt, ein wenig umherzutingeln. Das vorgeschaltete Foto demonstriert, dass die heimischen „Chefs“ versuchen, mit Außer-Haus-Angeboten den Lockdown zu überstehen. Martin studiert die Angebote bereits am Morgen auf dem Weg zum Bäcker. Mit etwas Verzögerung…

Weiterlesen Weiterlesen