Tagebuch JDI

Tagebuch JDI

Im Juli 2004 verließen wir den Liegeplatz beim WYC in Lemwerder an der Weser und reisten bis Oktober 2009 mit der SY Just do it durch die Welt. Die Reise konnte auf der Seite sy-justdoit.de verfolgt werden, doch wegen zunehmender Probleme, haben wir die Inhalte der alten Just do it – Seite nun hier eingebunden. Wir migrierten sie nicht einfach, sondern hier und da wurde ein klein bisschen optimiert bzw. ergänzt. Die Reise haben wir seinerzeit zweigleisig dokumentiert. Mit den Standortmitteilungen bzw. Standortmeldungen und den Tagebüchern

Segelboot auf dem Meer
Just do it vor der Küste von Sao Nicolao, Kap Verden (Foto: Antje und Norbert Wedler)

Anfangs sendeten wir an unsere Lieben daheim nur kurze Mails, Standortmitteilungen, in denen wir lediglich sagen wollten: „Angekommen, alles ist gut.“ Mit der Zeit wurden unsere Berichte umfangreicher und schließlich auch bebildert. Da wir die Standortmitteilungen (SOMs) der Reise hier wieder einstellen, ergänzen wir die anfangs unbebilderten SOMs wenigstens um ein paar Bilder. Und bei der Gelegenheit beseitigen wir gelegentliche Rechtschreibfehler usw. Ansonsten bleiben die Texte authentisch.

Dann gibt es auch noch meine, Martins, persönlichen Tagebücher der alten Reise. Die schrieb ich der Einfachheit halber auf dem Notebook und hatte die Dateien regelmäßig zwecks Archivierung an einen guten Freund in der Heimat geschickt. Man weiß ja nie … bzw. die Reise hätte ja auch schief gehen können. Irgendwann bekam ich mit dem netten Hinweis auf meinen Geburtstag einen Link: www.sy-justdoit.de. „Meine“, unsere neue Homepage. Von meinem Freund gebastelt. An so etwas hatten wir seinerzeit nie gedacht. Egon Lutomsky, ebenfalls guter Freund und derzeit Vorsitzender des Trans-Ocean e.V. sagt mir immer wieder, wir seien damals Internet-Pioniere im Bereich der Segelszene gewesen. Und das unwissentlich und geradezu unschuldig. Nun ja, aber meine Tagebücher waren auch eingestellt. Und die waren keineswegs zur Veröffentlichung bestimmt. Und so fanden sich darin auch Aussagen und Fotos, die natürlich niemals das Licht der Öffentlichkeit hätten erblicken sollen. Und in einem Fall auch zu etwas Ärger geführt haben. Da sie nun mal öffentlich existieren, werden auch sie migriert und hier und da ein wenig redigiert.

Traumbild – in Brasilien gefunden

Wenn alles übertragen ist, wird www.sy-justdoit.de geschlossen. Bis dahin bleibt sie aber bestehen, und wer dort nachschlagen möchte, der kann es mit dem link oben natürlich tun.

Die Standortmeldungen

Hier nun die neu eingestellten alten Standortmeldungen (SOMs).

PS.: Die SOM 2 ist leider verschollen. Falls irgendjemand die Email noch in seinen Mail-Account finden sollte, würden wir uns freuen, wenn wir sie erhalten könnten.

Die Tagebücher – We did it

Hier folgen die Tagebücher unserer Reise 2004 bis 2009. Diese unsere gemeinsame Reise wurde leider beeinträchtigt durch Widrigkeiten, die Anke trafen. Ihr Arbeitgeber wollte trotz der ursprünglich zugesicherten Option einer Verlängerung ihres „Sabbaticals“ nichts mehr davon wissen. Die politischen Verhältnisse hatten sich geändert. So stieg sie in Tahiti aus und kehrte an den heimischen Schreibtisch zurück. Martin versprach, innerhalb der nächsten 12 Monate das Boot und sich wieder zurück zu bringen.

Hier nun die Tagebücher dieser Reise: