Die perfekte Blauwasseryacht?

Die perfekte Blauwasseryacht?

Die Aufmacher-Doppelseite im Yacht-Heft Nr. 22, unter der gleich als erstes Mago del Sur vorgestellt wird. (Handy-Shot vom Heft. Alle Rechte am Foto und Seitendesign bei der Yacht bzw. dem Fotografen)

Da geben wir lieber gleich die Antwort: Die gibt es nicht. Und die wird es auch niemals geben. Dennoch ist das ein spannendes Thema und beschäftigt die Seglergemeinde immer aufs Neue. So hat aktuell auch Kristina Müller von der Yacht-Redaktion das Thema aufgegriffen. Und in einem Artikel zusammengefasst. Das betreffende Heft Nummer 22 mit einem Themenschwerpunkt „Auf großer Fahrt“ ist ab 20.10.2021 am Kiosk verfügbar. Ja und warum weisen wir darauf hin?

Wir haben die Ehre, dass Mago del Sur im Rahmen eines Beitrags auf einer Doppelseite beschrieben wird. Das wollten wir natürlich nicht vorenthalten. Wir werden uns dem Thema sicher auch noch mal zuwenden, aber da werden wir noch ein wenig Erfahrungen mit anderen Yachties sammeln und vergleichen. Natürlich kann man sagen, was wollt ihr da sammeln? Ihr habt doch schon eine Runde hinter Euch und kennt Euch aus. Stimmt. Einerseits. Andererseits hat sich seitdem sehr viel getan. Die Boote sind durchweg größer geworden, die Technik hat sich in einigen Bereichen rasant weiter entwickelt. Eine Beschäftigung mit dem Thema ist also durchaus spannend, gerade auch im Vergleich mit der jüngeren Vergangenheit.

Noch ist es dafür aber zu früh. Stattdessen regen wir zunächst einmal die Lektüre des Yacht-Artikels an.

Viel Vergnügen, Martin und Anke aus Cagliari, Sardinien

PS.: Bei diesem Beitrag handelt es sich um keine kommerzielle Werbung. Wir erhalten für den Beitrag keinerlei Vergütung. Es handelt sich hier ausschließlich um einen Hinweis von privat an privat.

Kommentare sind geschlossen.